GartenbücherGemüse, Obst & Kräuter

Raritäten im eigenen Garten

Alte Gemüsesorten und Wildkräuter selbst anbauen

Raritäten im eigenen Garten (Foto: Cadmos)
Raritäten im eigenen Garten (Foto: Cadmos)

Ein bisschen Nostalgie schwingt mit, wenn es um alte Gemüse und Gemüseraritäten geht! Zu Recht gewinnen sie immer mehr Liebhaber: Sie sind widerstandsfähig und anspruchslos, stecken voller Vitamine und Mineralstoffe und sind häufig wahre Pflanzenschätze. Mit einigen Grundkenntnissen zum Anbau und zur Pflege lassen sich diese Raritäten problemlos im Garten integrieren und avancieren mit Sicherheit schon bald zum Lieblingsgemüse. Das Buch wurde in Anlehnung an „Raritäten mit Biss“ konzipiert und rundet das Thema „Nachhaltige Genusskultur“ aufs Beste ab.

Aus dem Inhalt
• Neues Altes für den Garten
• Gemüse aus Großmutters Zeiten
• Kartoffelvielfalt – nicht nur ein Augenschmaus
• Kürbisvielfalt
• Salate und Wildkräuter von Mutter Natur frisch auf den Tisch
• Hochsaison für Pilzliebhaber

Die Autorin
Dipl.-Ing. agr. Christine Weidenweber ist als Lektorin, Fachjournalistin und Autorin in den Bereichen Gartenbau und Landwirtschaft tätig. Sie baut auch im eigenen Garten viele alte Gemüsesorten an, die auf ihre Tauglichkeit getestet werden.

Christine Weidenweber
Raritäten im eigenen Garten
Alte Gemüsesorten und Wildkräuter selbst anbauen
144 Seiten, 17 x 2 4 cm
durchgehend farbige Abbildungen
broschiert avBUCH / CADMOS
ISBN: 978-3-8404-3014-5
Preis: EUR 19,99

Erhältlich bei: amazon

Vorheriger BEitrag

Das Verbenen-Trio ’Wolken Lene‘ bringt frischen Wind in die Blütenszene

Nächsten Beitrag

Auf der Überholspur
Mit Beet- und Balkonpflanzen beginnt die Saison im Sauseschritt

Kein Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.